Sonntag, 13. April 2008

Rauchanzug

Was trägst Du denn da?

Einen Rauchanzug.

Was ist das denn?

Siehst Du doch. Eine eigene Atmosphäre, eine eigene Robertsphäre wenn man das so sagen kann.

Und wieso Rauch?

Ich rauche gerade.

Du rauchst gerade? Darf man hier doch gar nicht.

Hiermit darf ich. Das ist ja der Witz.

Aber Du rauchst doch gar nicht.

Weil Du nichts riechst?

Nein, weil Du keine Zigarette im Mund hast.

Ha, ha, ha, ha, ha. Weil ich keine im Mund hab. Du bist gut. Zigarette im Mund haben ist doch die totale Steinzeit. Das gibt doch auch Nikotinfinger und so weiter.

Ja, da muss man nun mal durch, oder?

Eben nicht. Schau mal, ich habe hier am Bauch einen Rauchbehälter, hier pack ich Tabak rein und dort zünde ich. Dann zieht der Rauch in gut kontrollierten Dosen direkt in mein Atemraum. So spare ich übrigens auch Blättchen.

Oh.

Und so umgehe ich auch dieses LokalRauchverbot denn durch den Anzug dringt kein Rauch nach außen.

Das ist clever. Wie bist Du drauf gekommen?

Eigentlich hab ich gar nicht geraucht, aber als dieses Verbot kam war ich Feuer und Zigarette. Ich saß gerade beim Arbeitsamt und da hat sich einer aufgeregt das er da keine Zigarre rauchen darf. Er meinte, er sei Mann von Welt und Mann von Welt habe überall Zigarre zu rauchen und man würde ihn unterdrücken, wenn er nicht dürfte.

Und dann?

Kam der Sicherheitsdienst.

Oh.

Und so hab ich mir überlegt, dass ich dem Mann ja helfen könnte, ging nach Hause, hab meinen Trainingsanzug angezogen, Kapuze drüber und dann alles mit Paketband abgeklebt. Meine Frau hat mir Klarsichtfolie vor das Kapuzenloch geklebt und dann hab ich angefangen zu rauchen.

Im Mund?

Ja, ich war noch nicht so weit und bin fast umgekommen, weil die Zigarette immer gegen die Folie kam und ich so Plaste mitgeraucht habe. Außerdem hatte ich ganz vergessen, dass auch für Sauerstoff gesorgt werden muss.

Also war der erste Anzug..

Ein Fiasko. Ja, aber so ist das meistens mit dem ersten Versuch.

Und dann?

Ach, es gab noch einige Fehlversuche, aber jetzt ist er ja fertig.

Mit dem Sauerstoff auch alles klar?

Ja, das Innenfutter des Anzugs besteht aus Flechten, Moosen und Algen. Alles zusammen liefert so viel Sauerstoff, wie ich zum Atmen benötige.

Clever.

Danke.

Bitte. Und versuchst Du den Anzug zu verkaufen?

An wen denn?

Ja, keine Ahnung. An den Typen mit der Zigarre zum Beispiel.

Ach nee, ich weiß doch gar nicht, wie der heißt.

Mach doch ganz viel Werbung und so.

Werbung kostet aber.

Bekommst Du doch sicher raus mit dieser Erfindung.

Ja, aber erst einmal haben.

Mal was anderes.

Ja?

Wenn Du jetzt keine Nikotinfinger bekommst, wo bleiben die Stoffe dann?

In der Lunge und auf meiner Haut, aber eben schön verteilt. Bedeutet es gibt keine gelblichen Flecken oder so.

Aber Du bist dann gelb?

Ja, aber inwieweit wird man sehen.

Wie gehst Du eigentlich auf Toilette?

Gar nicht. Als ich muss schon meine Geschäfte machen, aber ich hab unten in die Beine einen Hohlraum geschaffen und dort landet jetzt automatisch alles. Wenn ich mich bewege vermische ich alles zu einem Brei. Dieser wiederum erzeugt ein Gas, dass dann wieder das Innenfutter ernährt. Mittlerweile wurzeln die Pflanzen dort auch schon.

Seit wann trägst Du denn Anzug denn schon?

Seit diesem Lokalverbot. Also nach Bekannt werden, dass es das geben wird.

Mensch, dass ist ja auch schon ein bisschen her. Wieso kommst Du denn nicht raus?

Ja, nee ich versuche ja das Verfallsdatum des Anzugs zu testen, aber der läuft immer weiter. Das ist richtig symbiotisch.

Und Deine Frau?

Ich weiß gar nicht mehr ob Sie wegen dem Anzug abgehauen ist oder schon davor. Oder ob ich nicht in dem Anzug wegen ihr geblieben bin. Das ist hier drinnen auch völlig unwichtig.

So warst Du doch sonst nicht.

Ja, ich hab irgendwie eine dickere Haut bekommen. Außerdem hab ich in mir alles was ich brauche. Das macht unheimlich glücklich.

Und was möchtest Du hier?

Ich wollte Dich sehen. Einfach mal verreisen sozusagen. Eine andere Atmosphäre besuchen, auch wenn Du gar keine richtige hast. Du bist ja eher vermischt mit vielen Atmosphären. Du hast nur eine Millimeterschicht eigen und ich hab zwanzig Zentimeter. Kannst Du Dir vorstellen was das ausmacht?

Nein, aber ich bin so auch ganz froh. Ich kann hier mein Bier trinken und Du kannst Dich nicht einmal hinsetzen.

Wieso ich sitz doch.

Aber Du stehst doch.

Ich sitze in diesem Anzug.

Oh.

Ja, und ein Bier hab ich hier auch.

Du hast da drin Bier?

Ja, ich bau ja unten eh Hefe an und hier oben wird dann aus dem Hefepilzen irgendein Gas was sich mit dem Rauch vermischt und das berauscht wie Bier.

Na, denn Prost.

Prost Heiniken.

Prost.

Und sonst so?

Ja, muss.

Ja, bei mir auch.

Textengel

Kathy und Robert schreiben und fotografieren

Aktuelle Beiträge

Schlackerarm im Baumarkt
feldulme - 16. Aug, 14:08
Der ExFeuerwehrmann
feldulme - 13. Aug, 23:23
Mein Videotagebuch
feldulme - 10. Mrz, 22:07
ein achtelleben
du musst gerade stehen für das was du in dir...
feldulme - 27. Okt, 21:37
Lieber Finn
Lieber Finn, Du bist jetzt genau 2 Jahre, 5 Monate...
feldulme - 5. Jul, 10:36

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (1)

Suche

 

Status

Online seit 3922 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Aug, 14:08

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Zufallsbild

DSCN1184e

Animation
Eigene Medien
Erlebnisse, Gedanken
Fotos
FremdMedien
Links
Texte
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren