Montag, 27. Oktober 2008

ein achtelleben

du musst gerade stehen
für das was du
in dir krummgedreht hast
denn du bist der einzige erbe
deiner taten

du musst aufrecht dazu stehen
das du gekrochen bist
dich hinter ausreden geduckt
und andere mit deinen
selbstvorwürfen beworfen hast
das du keinem die hand
reichtest
aber immer die faust

du solltest
innegehen und dich fragen
warum so wenig nach außen
dringt
in dir aufräumen
und deine kontrolle
über dich aufgeben
um wieder herr über dich
zu sein und nicht
gefangen

lass dich fallen
du wirst dich
schon selbst auffangen
im moment jedoch
tarierst du nur durchs
leben
nichts ganzes
nichts halbes
vielleicht ein achtel
irgendwo über der null
weil du so viel sein willst

Textengel

Kathy und Robert schreiben und fotografieren

Aktuelle Beiträge

Schlackerarm im Baumarkt
feldulme - 16. Aug, 14:08
Der ExFeuerwehrmann
feldulme - 13. Aug, 23:23
Mein Videotagebuch
feldulme - 10. Mrz, 22:07
ein achtelleben
du musst gerade stehen für das was du in dir...
feldulme - 27. Okt, 21:37
Lieber Finn
Lieber Finn, Du bist jetzt genau 2 Jahre, 5 Monate...
feldulme - 5. Jul, 10:36

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (1)

Suche

 

Status

Online seit 3922 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Aug, 14:08

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Zufallsbild

Father-and-Son

Animation
Eigene Medien
Erlebnisse, Gedanken
Fotos
FremdMedien
Links
Texte
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren